GrundlagenseminarNeuSchwerbehinderten-VertretungJugend-Auszubildenden-VertretungCoronaInfo Icon
Seminar-Nr.
NEU
32

Fit für den digitalen Wandel 1: Mit Weiterbildung und Personalplanung Arbeitsplätze sichern
Mitbestimmungsrechte, Konzepte, staatliche Fördermöglichkeiten

In vielen Branchen ist es schwer geworden, gut qualifiziertes Personal zu bekommen: Der Fachkräftemangel lässt grüßen. Hinzu kommt: die Digitalisierung schreitet weiter voran, neue Technologien und künstliche Intelligenz stellen stetig neue Anforderungen an die Beschäftigten.

Umso wichtiger ist es, beim Personal vorausschauend zu planen. Welche Tätigkeiten werden in welchem Umfang kurz-, mittel- und langfristig benötigt? Wo sind Lücken absehbar, weil langjährige Mitarbeiter in Rente gehen? Und welche Weiterbildungsmaßnahmen sind erforderlich, damit die Beschäftigten die neuen Anforderungen erfüllen oder die Lücke schließen können, die ausscheidende Mitarbeiter hinterlassen werden?

Handeln statt abwarten: Qualifizierung als Schlüssel zur Zukunft der Arbeit!

Lerne deine Mitbestimmungsrechte bei der Personalentwicklung kennen, Konzepte für eine professionelle betriebliche Aus- und Weiterbildung sowie staatliche Fördermöglichkeiten. Damit die Kollegen Schritt halten können. 

Zu den Zusatzinformationen springen
  • Die Beschäftigten - das wichtigste Kapital des Unternehmens: Personalplanung als bedeutender Teil der Unternehmensplanung
    • Personalbedarf, Personalbeschaffung, Personalentwicklung etc. – was ist was?
    • Welche Unterlagen stehen dem BR zu? – Informations- und Beteiligungsrechte
  • Wie sieht der Personalbedarf der Zukunft aus? Unternehmensstrategien und vorausschauende Personalplanung als Basis der Personalentwicklung
    • Umstrukturierungen, Digitalisierung etc. – Was ist geplant? Informationsrechte des Wirtschaftsausschusses konsequent nutzen
    • Personalbedarf, Anforderungen und Kompetenzprofile ermitteln: Wie viele Beschäftigte mit welchen Qualifikationen werden gebraucht?
    • Den aktuellen Personalbestand feststellen: Qualifizierungsbedarf der Beschäftigten ermitteln
    • Umstrukturierungen: Mitbestimmung bei Änderungen der Anforderungsprofile
  • Die Beschäftigten mit Weiterbildung fit für die Zukunft machen
    • Berufsbildungsbedarf erkennen: Welche Bildungsmaßnahmen sind erforderlich?
    • Im Konfliktfall: Vermittlung durch die Einigungsstelle – der neue § 96 Abs. 1a BetrVG
    • Was? Wer? Wann? Wo? Analog oder digital? – Mitbestimmungsrechte des BR bei der Durchführung von Bildungsmaßnahmen
    • Wenn die Qualifikation nicht mehr ausreicht: Anpassungsqualifizierung durchsetzen
    • Heute an morgen denken: Mit Azubis absehbare Lücken schließen
    • Staatliche Förderprogramme nutzen, z. B. über das neue Weiterbildungsgesetz
  • Strategie des Betriebsrats: Personal im Betrieb halten, neues Personal gewinnen
    • Beschäftigung fördern und sichern – Alternativvorschläge des Betriebsrats
    • Als Betrieb attraktiv bleiben: Mit guten Arbeitsbedingungen die Beschäftigten binden

5 Tage (Montag - Freitag)
Dresden
Buchen

Marcus SchwarzbachDozent für Arbeitsrecht und Digitalisierung, Fachautor, ehemaliger Betriebsrat

Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht

1. Teilnehmer 1.690 €

2. Teilnehmer 1.590 €

3. Teilnehmer 1.540 €

Jeder weitere Teilnehmer 1.540 €

zzgl. MwSt. und HotelkostenKollegenrabatt leicht erklärt…

Alle Seminare in unserem Programm sind erforderliche Seminare im Sinne des § 37 Abs. 6 BetrVG. Der Arbeitgeber hat nach § 40 BetrVG die Kosten zu tragen. - mehr dazu
Nach § 179 Abs.4 Satz 3 SGB IX für die Schwerbehindertenvertretung erforderliche bzw. geeignete Seminare. - mehr dazu