10
Fachkräftemangel begegnen, zukunftsfähig bleiben

Betriebsrat und JAV: Gemeinsam aktiv für gute Ausbildung

Mitbestimmungsrechte und Handlungsmöglichkeiten nach BBiG und JArbSchG

Azubis sind die Zukunft des Betriebes! Betriebe, die ausbilden, sorgen aktiv für Nachwuchs. Branchenabhängig brechen jedoch ca. 20 % der Azubis ihre Ausbildung vorzeitig ab. In 70 % der Vertragsauflösungen waren mangelhafte Ausbildungsqualität und die Bedingungen im Betrieb der Grund. In Zeiten des demografischen Wandels und zunehmenden Fachkräftemangels wird die qualifizierte Ausbildung immer wichtiger - sie kann der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit des Betriebes sein!
Als Team erfolgreich: In diesem Seminar erfährst du, wie ihr als Betriebsrat und JAV gemeinsam für gute Rahmenbedingungen und eine hohe Qualität der Ausbildung in eurem Betrieb sorgen könnt. Das Seminar ist für Jugend- und Auszubildendenvertreter und Betriebsräte - auch in Betrieben ohne JAV - geeignet.
  • Der rechtliche Rahmen nach dem Betriebsverfassungsgesetz
    • Die Zuständigkeit von BR und JAV für die Auszubildenden nach §§ 5 und 60 BetrVG
    • Ausbildung und Überwachung gesetzlicher Vorgaben als BR-Aufgabe nach § 80 BetrVG
    • Die konstruktive Zusammenarbeit von BR und JAV optimal gestalten - Tipps
  • Die Ausgestaltung der Ausbildung - Rechte und Handlungsmöglichkeiten von BR und JAV
    • Organisation der betrieblichen Ausbildung
    • Errichtung und Ausstattung von Lehrwerkstätten, Schulungsräumen und anderen Einrichtungen zur Berufsbildung - Beratungsrecht des Betriebsrats nach § 97 Abs. 1 BetrVG
    • Der Ausbilder: persönliche und fachliche Eignung, Rolle, Aufgaben, Pflichten, Sanktionsmöglichkeiten des BR nach § 98 BetrVG
    • Der betriebliche Ausbildungsplan: Aufstellung und Einhaltung
    • Beurteilung der Auszubildenden: Lernzielkontrollen und Mitbestimmung des Betriebsrats bei Beurteilungsgrundsätzen nach § 94 BetrVG
    • Spezielle Formen der Ausbildung: duales Studium, Werkstudenten, Praktikanten
    • Betriebsvereinbarungen zur Ausbildung - Best Practice Beispiele
  • Rechte und Pflichten des Auszubildenden - rechtliche Grundlagen
    • Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) als gesetzlicher Rahmen
    • Besondere Vorschriften für minderjährige Azubis: Das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
    • Die Bedeutung von Ausbildungsordnung und Ausbildungsrahmenplan
    • Zuweisung ausbildungsfremder Tätigkeiten, Konflikte mit dem Ausbilder - was tun?
    • Die Ausbildungsdauer: Möglichkeiten der Verkürzung und der Verlängerung
  • Die Auswahl der Auszubildenden - Rechte und Handlungsmöglichkeiten von BR und JAV
    • Personalplanung und Ermittlung des Berufsbildungsbedarfs nach §§ 92 und 96 Abs. 1 BetrVG
    • Auswahl und Einstellung von Auszubildenden - Mitwirkungsrechte nach §§ 95 und 99 BetrVG
    • Ultima Ratio: Die Kündigung eines Auszubildenden - Mitwirkungsrechte nach § 102 BetrVG
  • Das Ende der Ausbildung - wie geht es weiter?
    • Übernahme von Azubis in ein Arbeitsverhältnis - Handlungsmöglichkeiten von BR und JAV
    • Übernahmeanspruch von JAV-Mitgliedern nach § 78a BetrVG
Seminartyp
Grundlagenseminar Seminar auch für Jugend- und Auszubildendenvertreter
Dozent
Marcus Schwarzbach, Dozent für Arbeitsrecht und Digitalisierung
Seminargebühr ab 1.190,00 €
1. Teilnehmer: 1.390,00 €
2. Teilnehmer: 1.290,00 €
3. Teilnehmer: 1.190,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.