31
Jetzt dem Fachkräftemangel offensiv begegnen

Digitalisierung: Arbeitsplätze mit Weiterbildung und Personalplanung sichern

Handlungskonzepte für die Betriebsratspraxis

Der durch demografischen Wandel entstandene Fachkräftemangel verstärkt sich noch durch die Digitalisierung. Er kann für die Existenz gerade auch mittelständischer Unternehmen zur Bedrohung werden, wenn nicht rechtzeitig mit vorausschauender Personalplanung, verstärkter Aus- und umfassender Weiterbildung vorgebeugt wird.
Das Seminar vermittelt dir nicht nur Betriebsratsrechte, sondern auch betriebswirtschaftliche Grundlagen der Personalplanung und professionelle Aus- und Weiterbildungskonzepte für die betriebliche Praxis.
  • Fachkräftemangel in Zeiten von Arbeit 4.0 und Digitalisierung
    • Entwicklung professioneller Aus- und Weiterbildungskonzepte mit den Beschäftigten
    • Vorschlags- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach §§ 96 - 98 BetrVG
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen und Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber
    • Durchsetzungsinstrumente: Einigungsstelle nach § 76 BetrVG und § 2 Abs. 2 SGB III
  • Digitalisierung: Chancen, Risiken und Mitbestimmung des Betriebsrats
    • Digitalisierung, Arbeit 4.0 und künstliche Intelligenz als Rationalisierungsinstrumente
    • Wo und wie durch Digitalisierung Arbeitsplätze entstehen können
    • Welche Rolle spielen Weiterbildung und Personalplanung für die Standortsicherung?
    • Informations-, Beratungs-, Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei Digitalisierungsprozessen
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen zu künstlicher Intelligenz (KI) und Arbeit 4.0
  • Aus- und Weiterbildungskonzepte - Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Wie Arbeit 4.0, KI und Digitalisierung auch für die Beschäftigten Vorteile bringen können
    • Professionelle Aus- und Weiterbildungskonzepte für Digitalisierungsprozesse mit Vorteilen für alle Beteiligten
    • Berufsbildungsgesetz - Bedeutung in der Praxis
    • E-Learning als Herausforderung für Arbeitnehmer und Betriebsrat - Chancen und Risiken, Gestaltung per Betriebsvereinbarung durchsetzen
    • Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen zur Aus- und Weiterbildung
  • Vorausschauende Personalplanung - Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Professionelle Personalplanung als Antwort auf Fachkräftemangel und Digitalisierung
    • Qualifizierte Personalentwicklungsplanungs- und beschaffungskonzepte zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der Arbeitsplätze
    • Erfolgsstrategien: Einbeziehung der Belegschaft bei der Personalentwicklungsplanung
    • Informations-, Beratungs-, Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Pflichten des Arbeitgebers zum Umgang mit Vorschlägen des Betriebsrats
    • Durchsetzungsinstrumente des Betriebsrats (§ 2 Abs. 2 SGB III und ggf. § 87 BetrVG)
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen zur Personalplanung
EMPFOHLENE TEILNAHMEVORAUSSETZUNG
Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht.
SEMINARTYP
Spezialseminar
DOZENT
Marcus Schwarzbach, Dozent für Arbeitsrecht und Digitalisierung
SEMINARGEBÜHR
AB 1.190,00 €
Neue Kollegenrabatte durch Staffelpreise.
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch ab sofort unsere attraktiven neuen Staffelpreise:

1. Teilnehmer: 1.390,00 €
2. Teilnehmer: 1.290,00 €
3. Teilnehmer: 1.190,00 €

Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten.