17
Zu wenig Personal, Stress, prekäre Beschäftigung

Arbeitsbedingungen im Einzelhandel verbessern - aber wie?

Mitbestimmungsrechte nutzen, Belastungen reduzieren

Im Einzelhandel tobt ein erbitterter Verdrängungswettbewerb, der auch tiefe Spuren bei den Beschäftigten hinterlassen hat. Rund zwei Drittel der - überwiegend weiblichen - Beschäftigten sind prekär in Teilzeit oder geringfügig beschäftigt, der Anteil der Befristungen an den Neueinstellungen hat sich verdoppelt, fast jede(r) Dritte arbeitet zu einem Niedriglohn, Termin- und Leistungsdruck nehmen ständig zu
Jetzt heißt es: Aktiv die Mitbestimmungsrechte für bessere Arbeitsbedingungen nutzen!
  • Befristungen, flexible Teilzeit, Jahresarbeitszeitler, Mini-Jobs und vieles mehr - rechtlicher Rahmen prekärer Beschäftigungsverhältnisse
    • Befristungsmöglichkeiten - Zulässigkeit, Formen und Gründe nach § 14 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und anderen Gesetzen, aktuelle Rechtsprechung
    • Teilzeitarbeit, Arbeit auf Abruf - Voraussetzungen nach dem TzBfG, arbeits- und sozialrechtliche Folgen für die Arbeitnehmer
    • rechtliche und strategische Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
  • Die neue Brückenteilzeit - leichtere Rückkehr zur Vollzeit?
    • Voraussetzungen für den Anspruch auf befristete Teilzeit - Unternehmensgröße, Dauer des Beschäftigungsverhältnisses, Sperrfristen
    • Ablehnungsgründe des Arbeitgebers, rechtliche Durchsetzung des Anspruchs
    • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der befristeten Verringerung der Arbeitszeit
  • Die Mitbestimmungsrechte bei sozialen Angelegenheiten offensiv nutzen u. a.
    • zur Verhinderung der Ausweitung der Öffnungszeiten in Abend- und Nachtzeiten, an Samstagen und Wochenenden
    • für eine familienfreundliche Urlaubsplanung
    • bei Testkäufern
    • bei der Einführung neuer Kassensysteme u. v. m.
  • Belastungen reduzieren - Arbeits- und Gesundheitsschutz im Einzelhandel, Rechte und Handlungsfelder des Betriebsrats
    • Stehen, heben, tragen: Die Regelungen der Arbeitsstätten- und Lastenhandhabungsverordnung und des Arbeitsschutzgesetzes
    • Unterbesetzung, Termin- und Leistungsdruck: Stellenaufstockungen als Maßnahmen des Arbeitsund Gesundheitsschutzes - das Initiativ- und Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG
    • Konflikte mit Kunden, Führungsverhalten: psychische Belastungen als Teil der Arbeitsplatzgefährdungsanalyse nach § 5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Die Zukunft der Arbeit im Handel in Zeiten der Digitalisierung
    • Selfscanning Systeme, bargeld- und kontaktloses Bezahlen, On- und Offline-Channeling, Click and Collect, digitale Warenwirtschafts- und Kassensysteme - Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Arbeitsinhalte und Arbeitsbedingungen
    • Initiativrechte zur Beschäftigungssicherung und Qualifizierung aktiv nutzen
SEMINARTYP
Grundlagenseminar Seminar auch für Schwerbehindertenvertreter
DOZENT
Manfred Wulff, Fachanwalt für Arbeitsrecht
SEMINARGEBÜHR
AB 1.090,00 €
Neue Kollegenrabatte durch Staffelpreise.
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch ab sofort unsere attraktiven neuen Staffelpreise:

1. Teilnehmer: 1.290,00 €
2. Teilnehmer: 1.190,00 €
3. Teilnehmer: 1.090,00 €

Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten.