16
Urteils- und Beschlussverfahren beobachten

Das Landesarbeitsgericht tagt

Vorbereitung und Auswertung mit dem Richter

Wer als Betriebsrat nicht nur die Bestimmungen des Arbeitsgerichtsgesetzes und der Zivilprozessordnung kennt, sondern auch aus eigener Anschauung weiß, wie die Kammern in Urteils- und Beschlussverfahren mit vorhandenen Gesetzen, Verordnungen und Tarifverträgen praktische Fälle lösen und Entscheidungen fällen, kann als Betriebsrat künftig bei Verhandlungen mit dem Arbeitgeber kompetenter und erfolgreicher auftreten und damit unnötige Rechtsstreitigkeiten vermeiden.
  • Die deutsche Arbeitsgerichtsbarkeit
    • Zivilprozessordnung und Arbeitsgerichtsgesetz - Zuständigkeit und Instanzenweg
    • Gütetermin, Kammertermin, Urteils- und Beschlussverfahren, Kosten
    • Revisionszulassung, Nichtzulassungsbeschwerde, Einstweilige Verfügung
    • notwendige Voraussetzungen und Konsequenzen für die Betriebsratsarbeit
  • Besuch zweier Verhandlungstage beim Landesarbeitsgericht Berlin
    • mit verschiedenen Verfahrenstypen (s. o.)
    • zu typischen Themen heutiger Arbeitsgerichtsbarkeit wie z. B. Kündigungsschutzverfahren, Betriebsübergang - Lohnklagen und Info-Ansprüchen des Betriebsrats
  • Ausführliche Einführung in die Fälle durch den Richter
    • Vorhandene und fehlende Informationen sowie Vorentscheidungen der 1. Instanz
    • Herrschende Meinung des Bundesarbeitsgerichts - abweichende Auffassungen der Instanzengerichte und von Kommentatoren in der Rechtsliteratur
    • Geplanter Verlauf des Verfahrens - eventuelle Zeugenvernahmen
    • Gestellte und zu erwartende Anträge
    • Rolle und Aufgaben der ehrenamtlichen Richter
  • Systematische Auswertung der Verfahren mit dem Richter
    • Zeugenaussagen und gestellte Anträge - Verhalten der Kläger, Nebenkläger und Beklagten sowie ihrer Rechtsvertreter
    • Entscheidungen und Begründungen der Urteile/Beschlüsse - Analysekriterien
    • Strategien und Taktiken des Gerichts und der Prozessvertreter und absehbare nächste Schritte
  • Entwicklung allgemeingültiger Konsequenzen für die Betriebsratsarbeit
Empfohlene Teilnahmevoraussetzung
Dieser Seminartyp kann von Betriebsratsmitgliedern mit arbeitsrechtlichen Vorkenntnissen wie z. B. den Seminaren Arbeitsrecht 1, Arbeitsrecht 2 und Arbeitsrecht 3 besucht werden.
Seminartyp
Spezialseminar
Dozenten
Dr. Aino Schleusener, Richter am Landesarbeitsgericht Berlin
Christiane Seiler, Richterin am Landesarbeitsgericht Berlin
Seminargebühr ab 1.290,00 €
1. Teilnehmer: 1.390,00 €
2. Teilnehmer: 1.340,00 €
3. Teilnehmer: 1.290,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.