29
Kollege Roboter oder Jobkiller? Chancen und Risiken

Arbeit 4.0: Digitalisierung in Industrie und Handwerk

Mit Qualifizierung und Betriebsvereinbarungen jetzt die Weichen richtig stellen

Digitales Arbeiten, Smart Factory, Industrie 4.0: Die Zukunft hat bereits begonnen! „Kollege Roboter“ und künstliche Intelligenz (KI) halten Einzug in die Werkhalle, die Arbeitswelt wandelt sich radikal. Das führt zu einer neuen Qualität der Arbeit - und birgt neue Gefahren.
Das Seminar hilft dir, rechtzeitig Veränderungsprozesse zu erkennen, um diese aktiv mitgestalten und die Arbeitnehmer wirksam schützen zu können.
  • Digitale Arbeit, Industrie 4.0, Cloudworking - was bedeutet das?
    • Definitionen, Praxisbeispiele, Stand der Forschung und Entwicklung
    • Internet der Dinge, Cloudworking, indirekte Steuerung, RFID, smarte Roboter, künstliche Intelligenz (KI) in der Werkhalle - wie sieht die neue Arbeitswelt aus?
    • Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Arbeitnehmer, Arbeitsinhalte und Arbeitsbedingungen
  • Informationsrechte nach §§ 90, 92 und 106 BetrVG nutzen - Handlungsfelder des Betriebsrats
    • Arbeitsabläufe und Arbeitssteuerung im Sinne der Arbeitnehmer mitgestalten
    • Psychische Belastungen durch neue Arbeitsorganisation reduzieren
    • Entgeltfragen klären und Einkommen sichern
    • Smartphone zur Schichtplanung nutzen - Chancen und Risiken
    • "Arbeit on demand" als Konzept der ständigen Erreichbarkeit
    • Crowdsourcing vermeiden - aber wie?
    • Möglichkeiten des Betriebsrats, die Arbeitnehmer zu beteiligen
  • Aus- und Weiterbildungskonzepte - Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    • Wie Industrie 4.0, KI und Digitalisierung auch für die Beschäftigen Vorteile bringen können
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen zur Aus- und Weiterbildung nach §§ 96 - 98 BetrVG
    • Personalentwicklung und netzbasierte Weiterbildung attraktiv organisieren
  • Gestaltungsmöglichkeiten mit Betriebsvereinbarungen
    • Einführungsphase: Wie kann der Betriebsrat rechtzeitige Information über Industrie 4.0 und Digitalisierung sicherstellen?
    • Regelungen zu zentralen Fragen von Arbeitsplätzen, Entgelt, Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen mit § 87 BetrVG und § 111 BetrVG durchsetzen
    • Beispiele zur Gestaltung von Betriebsvereinbarungen zu digitaler Arbeit, Industrie 4.0 und Cloudworking
    • Unternehmensberater - das Recht des BR auf Sachverständige nach § 111 und § 80 BetrVG
Empfohlene Teilnahmevoraussetzung
Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht, BR 1 bis BR 3/BR 3a.
Seminartyp
Spezialseminar Seminar für Schwerbehindertenvertreter
Dozent
Marcus Schwarzbach, Dozent für Arbeitsrecht und Digitalisierung
Seminargebühr ab 1.290,00 €
1. Teilnehmer: 1.390,00 €
2. Teilnehmer: 1.340,00 €
3. Teilnehmer: 1.290,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.