54
Überzeugend formulieren, den richtigen Ton treffen

Der rechtssichere Schriftverkehr der SBV: Schreiben wie ein Profi!

mit Arbeitgeber, Integrationsamt und Arbeitsagentur

Eine Stellungnahme zu einer Kündigung abgeben, die behinderungsgerechte Gestaltung eines Arbeitsplatzes einfordern oder Kostenzuschüsse durch Ämter klären: Schreiben der Schwerbehindertenvertretung müssen nicht nur inhaltlich korrekt, sondern auch rechtssicher formuliert sein. Auch die äußere Form der Korrespondenz spielt eine nicht unbedeutende Rolle - sie ist so etwas wie die Visitenkarte des Verfassers.
Nach dem Seminar weißt du nicht nur, wie du Aussagen kurz, prägnant und rechtssicher auf den Punkt bringst und den richtigen Ton triffst, sondern du kannst auch - dank zahlreicher praktischer Übungen am PC - bereits eigene Mustervorlagen für deine SBV-Arbeit mit nach Hause nehmen.
  • Erwartungen an die Schwerbehindertenvertretung seitens des Arbeitgebers, der Arbeitnehmer und des Betriebsrats
  • Die technische und organisatorische Ausstattung der Schwerbehindertenvertretung nach § 179 SGB IX
  • Organisation und Geschäftsführung der Schwerbehindertenvertretung
  • Die Zusammenarbeit und Kommunikation effektiv organisieren
    • mit Arbeitgeber, Betriebsrat, der Bundesagentur für Arbeit, dem Integrationsamt
  • Der Schriftverkehr der Schwerbehindertenvertretung
    • die Vorschrift DIN 5008 für Geschäftsbriefe
    • Formulierungs- und Aufbauhilfen - den richtigen Ton treffen, gekonnt formulieren
  • Rechtliche Anforderungen und Musterschreiben erstellen, u. a.
    • Anträge und förmliche Mitteilungen an den Arbeitgeber, Ämter und Behörden
    • rechtssichere Stellungnahmen zu Versetzungen, Kündigungen, Gleichstellungsanträgen etc.
    • Behindertengerechte Arbeitsplatzgestaltung einfordern, Kostenzuschüsse durch Ämter klären
    • Beteiligung im Einstellungsverfahren
    • Ablehnung von Mehrarbeit
    • ordnungsgemäße Hinzuziehung eines Rechtsanwalts
    • Aussetzung von Beschlüssen im Interesse der schwerbehinderten Arbeitnehmer
    • Heranziehung von Stellvertretern mitteilen und Freistellung geltend machen
    • Durchsetzung des Schulungsanspruchs
  • Praktische Übungen zum Schriftverkehr mit und ohne PC
Empfohlene Teilnahmevoraussetzung
Grundkenntnisse im Schwerbehindertenrecht.
Seminartyp
Seminar für Schwerbehindertenvertreter
Dozentin
Katrin Henning, Dozentin für Schwerbehindertenrecht und Kommunikation
Seminargebühr ab 990,00 €
1. Teilnehmer: 1.290,00 €
2. Teilnehmer: 1.190,00 €
3. Teilnehmer: 990,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.