44
Ängste abbauen, Mobbing verhindern, modernes Führungsverhalten

Betriebsklima verbessern - Konzepte und Modelle für die Praxis

Initiativ- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

Ein gutes Betriebsklima, Wertschätzung und Achtung, eine Atmosphäre der Kollegialität und des sozialen Umgangs miteinander spielen eine wesentliche Rolle für die Zufriedenheit und Motivation der Arbeitnehmer und damit auch für die Produktivität des Betriebes. Ein gutes Betriebsklima ist zudem die beste Vorsorge gegen Mobbing. Die organisatorischen Rahmenbedingungen und das Führungsverhalten spielen dabei eine zentrale Rolle. Denn: Mobbing ist kein individuelles Problem, sondern hat strukturelle Ursachen.
Im Seminar erfährst du, wie Mitarbeiterzufriedenheit und Betriebsklima durch gesundheitsförderndes, modernes Führungsverhalten verbessert werden können und wie du deinen Betrieb mit Betriebsvereinbarungen zur „Mobbingfreien Zone“ machen kannst.
  • Arbeitsanforderungen, Arbeitsorganisation und Arbeitsbelastungen heute: Auswirkungen auf das Betriebsklima und die Arbeitnehmer - wissenschaftliche Erkenntnisse
  • Führungsverhalten und Gesundheit im Fokus arbeitswissenschaftlicher Untersuchungen
    • Ziele von Mitarbeiterführung
    • Wirkung unterschiedlicher Führungsstile auf Gesundheit, Arbeitszufriedenheit, Leistung und Motivation der Beschäftigten
    • Wertschätzung, Achtung, Offenheit, Kommunikation - mitarbeiterorientierter Führungsstil als Ressource
    • Risikofaktor Führung: "Laissez-faire-Führung" und unzureichendes Konfliktmanagement
    • Gesundheit als Führungsaufgabe: Gefährdungsbeurteilungen, Gestaltung der Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen und betriebliche Gesundheitsförderung als zentraler Erfolgsfaktor
  • Verbesserung des Betriebsklimas - Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen nach § 5 Arbeitsschutzgesetz und der neuen Arbeitsstättenverordnung zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen
    • Belegschaftsbefragungen - Einbindung der Arbeitnehmer
    • Beschwerderechte der Arbeitnehmer nach §§ 84, 85 BetrVG und Aufgaben des Betriebsrats
    • Initiativ- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach §§ 80 Abs. 1 Nr. 1 und 3 sowie 87 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 7 BetrVG
    • Eckpunkte von Betriebsvereinbarungen zur Verbesserung des Betriebsklimas
  • Mobbing am Arbeitsplatz - Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
    • Mobbing rechtzeitig erkennen - Arbeitspsychologische und rechtliche Definition, Abgrenzung
    • körperliche und seelische Folgen - Untersuchungsergebnisse zu Auswirkungen
    • Ursachen bekämpfen, z. B. Organisation der Arbeit, Führungs- und Kommunikationsverhalten, gruppendynamische Prozesse etc.
    • Beschäftigte und Vorgesetzte sensibilisieren
    • Muster-Betriebsvereinbarungen zum Thema Mobbing
  • Tipps für den Umgang mit Mobbing-Situationen und zur Konfliktbewältigung - Möglichkeiten und Grenzen
Seminartyp
Spezialseminar Seminar für Schwerbehindertenvertreter
Dozent
Jonas Rauch, M. A., Organisationsberater in Arbeitszeitfragen, HRM
Seminargebühr ab 1.240,00 €
1. Teilnehmer: 1.390,00 €
2. Teilnehmer: 1.340,00 €
3. Teilnehmer: 1.240,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.