52

Aktuelles aus dem Schwerbehindertenrecht

Corona: Besonders gefährdete Arbeitnehmer schützen

Die Rechte schwerbehinderter Menschen sind stärker denn je im Wandel: Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) bringt schrittweise weitreichende Veränderungen mit sich.
In diesem Seminar bekommst du nicht nur ein kompaktes Update zu allen wesentlichen gesetzlichen Neuerungen, aktuellen Entscheidungen und deren Auswirkungen auf deine Arbeit als SBV, sondern auch konkrete Tipps für die Umsetzung in deine betriebliche Praxis.
  • UN-Behindertenrechtskonvention: Neufassung des Behinderungsbegriffs im SGB IX
  • Aktuelle Gesetzesänderungen im SGB IX - das Bundesteilhabegesetz (BTHG)
    • Ziele des BTHG und stufenweises Inkrafttreten der Änderungen seit 2017
    • Die neue Struktur des SGB IX - wo steht was?
    • Stärkere Beteiligungsrechte der SBV bei Kündigungen schwerbehinderter Arbeitnehmer
    • Stärkung der Rechtsstellung der SBV: Schwellenwert und Freistellung, Heranziehung von Stellvertretern, verbesserter Schulungsanspruch
    • Änderungen bei Strafvorschriften und Ordnungswidrigkeiten
    • Schadensersatz und Entschädigung bei Benachteiligung wegen Behinderung
    • Inklusions- statt Integrationsvereinbarungen: Ziele, Bedeutung für bestehende Vereinbarungen
    • Neuerungen bei den Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis
  • Neuer Teil 2 des SGB IX: reformierte Eingliederungshilfen
  • Das neue Angehörigen-Entlastungsgesetz
    • Ausbildungsbudget für Menschen mit Behinderungen
    • Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
  • Update: Grad der Behinderung und die Versorgungsmedizinischen Grundsätze (VmG)
    • Einzelgrade der Behinderung anhand einzelner Erkrankungen (Teil B der VmG)
    • Exemplarische Bewertung von und durch Gutachten
    • Überprüfung des Gesamtgrads der Behinderung
    • Gewährung von Nachteilsausgleichen
    • Widerspruchsmöglichkeiten
  • Aktuelle Rechtsprechung u. a.
    • zum Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
    • zu Beteiligungsrechten der SBV
    • zum Schutz vor Benachteiligung - neue Entscheidungen zum AGG
    • zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach dem SGB IX
    • zu begleitende Hilfen im Arbeitsleben u. a. technische Hilfen, Arbeitsplatzgestaltung, Assistenzen, Lohnkostenzuschuss
  • Konsequenzen für die Arbeit der SBV
Empfohlene Teilnahmevoraussetzung
Grundkenntnisse im Schwerbehindertenrecht.
Seminartyp
Coronaseminar Seminar für Schwerbehindertenvertreter
Dozenten
Andreas Drifthaus, Richter am Sozialgericht Dortmund
Rolf Gollnick, Dozent für Schwerbehindertenrecht
Seminargebühr ab 990,00 €
1. Teilnehmer: 1.290,00 €
2. Teilnehmer: 1.190,00 €
3. Teilnehmer: 990,00 €
Alle Preise zzgl. MwSt. und Hotelkosten

Unser Tipp:
Als Team lässt sich jede Aufgabe gleich viel einfacher bewältigen, das Erlernte und die Strategie, die wir gemeinsam im Seminar entwickeln, noch leichter in die Praxis umsetzen. Dabei helfen euch unsere attraktiven Staffelpreise.