Die Betriebsratswahl - Seminare für Wahlvorstandsmitglieder

Vom 1. März bis zum 31. Mai 2018 finden die Betriebsratswahlen statt. Wahlvorstandsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf Schulung; den Beschluss über die Seminarteilnahme fasst der Wahlvorstand. Informationen zur Durchführung der Betriebsratswahlen findest du hier.

Seminare:

Vereinfachtes oder normales Wahlverfahren: zwei verschiedene Wahlverfahren - zwei verschiedene Seminare für Wahlvorstände. Welches Seminar ist das Richtige für mich?

Das normale Wahlverfahren: Wird in Betrieben ab 101 Arbeitnehmern angewendet. In Betrieben mit in der Regel 51 - 100 Arbeitnehmern gilt eigentlich auch das normale Wahlverfahren. Wahlvorstand und Arbeitgeber können hier allerdings vereinbaren, die Wahl nach dem vereinfachten Verfahren durchzuführen.

Im vereinfachten Wahlverfahren: Wird der Betriebsrat in Betrieben mit bis zu 50 Arbeitnehmern gewählt.

Diese Seminare können von Mitgliedern des Wahlvorstands besucht werden. Der Wahlvorstand fasst einen Beschluss zum Seminarbesuch wie Betriebsräte nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kosten des Seminars trägt der Arbeitgeber gem. § 20 Abs. 3 BetrVG.