Seminar-Nr.
4a
Betriebsverfassungsrecht 4a
Betriebswirtschaftliches Know-How für Betriebsräte
Kostenrechnung, Jahresabschluss, Controlling
Wirtschaftliche Entscheidungen in Betrieb und Unternehmen haben gravierende Auswirkungen auf personelle und soziale Fragen im Betrieb. Deshalb sind wirtschaftliche Angelegenheiten für BR und Belegschaft doppelt wichtig: Einerseits kann im frühzeitigen Gespräch mit dem Arbeitgeber Problemen vorgebeugt werden, andererseits kann der Betriebsrat in Kenntnis der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen seine Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte qualifizierter ausüben.
  • Die Informations- und Beratungsrechte des Betriebsrates in wirtschaftlichen Angelegenheiten:
    • allgemein nach § 80 Abs. 2 BetrVG bei entsprechendem Anlass gemäss BAG-Rechtsprechung
    • bei Betriebsänderungen nach § 111 BetrVG
    • bei Betriebsversammlungen gem. § 110 BetrVG nach vorheriger Erläuterung der wirtschaftlichen Lage und Entwicklung durch den Arbeitgeber
    • Kooperation mit dem Wirtschaftsausschuss gem. §§ 106 - 110 BetrVG
  • Der Jahresabschluss nach dem Handelsgesetzbuch und Informationsrechte des Betriebsrats:
    • Bilanz - Aufbau, Aussagekraft, Ermittlung von Kennzahlen, Möglichkeiten der Bilanzgestaltung
    • Gewinn- und Verlustrechnung, Lagebericht und Anhang - Aufbau und Aussagekraft
    • Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten, zusammen mit dem Wirtschaftsausschuss, insbesondere bei Arbeitsplätzen und Entgeltfragen
  • Kapitalflussrechnung und Wirtschaftsprüferbericht: Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
  • Internes Rechnungswesen:
    • Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Erfolgsrechnung
    • Berechnungsbeispiele zur Kostenrechnung und Übungen
    • Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates insbesondere bei betrieblichen Umstrukturierungen und in betrieblichen Krisensituationen
  • Investitionen:
    • Kosten- und Gewinnvergleichsrechnungen - Rentabilitätsrechnungen
    • Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates/ Wirtschaftsausschusses
  • Controlling:
    • Deckungsbeitragsrechnung, Break-Even-Analyse und Frühwarnindikatoren
    • Controlling-Kennzahlen - Aussagekraft und Berechnungsübungen
    • Argumentations- und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates insbesondere bei betrieblichen Veränderungsprozessen und in Krisensituationen
  • Strategische Unternehmensplanung:
    • Ziele, Instrumente und Mittel, Risikoerkennung
    • Konsequenzen für die Praxis der Betriebsrats- und Wirtschaftsausschuss-Arbeit
  • Instrumente zur Beurteilung der Unternehmenspolitik und Konsequenzen für die Betriebsratsarbeit
Empfohlene Teilnahmevoraussetzung: Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, z. B. im Seminar Nr. 4: BR4.
Aufbauseminar: BR4b
Seminartyp: Grundlagenseminar
Termin: 26. - 30. Juni 2017, Travemünde (Ostsee)
Dozent: Paul Köhler-Schumann, Diplom-Volkswirt
Seminargebühr: € 1.095,00 zzgl. MwSt.
Facebook: